Therapiepunkt-Klotz_Kinesiotape_Wade

Kinesiotape

Kinesiotape wurde vom japanischen Chiropraktiker Kenzo Kase entwickelt. Die bunten Tapes sind hochelastisch, atmungsaktiv und hautverträglich. Sie wirken schmerzlindernd, stabilisierend und Stoffwechsel anregend.

Schmerzlinderung & bessere Abschwellung

Der Wirkungsmechanismus des kinesiologischen Tapes beginnt über die Rezeptoren auf der Haut. Sie werden aktiviert und senden Informationen aus dem Gebiet ans Gehirn. Diese zusätzlichen Informationen dienen dem Gehirn zur besseren Kontrolle des Körperteils. Dadurch kommt es zur Anpassung der Spannung der Muskulatur und Stabilität der Gelenke.
Durch die Haftung des Tapes auf der Haut und die dadurch ausgelöste, mechanische Verschiebung reizt das Tape bei Körperbewegungen die Rezeptoren der Haut. Solche Informationen sind schneller als die Schmerzreize aus dem betroffenen Gebiet und hemmen dadurch die Schmerzweiterleitung. Es kommt zu einer Schmerzlinderung.
Das Tape kann man auch für eine bessere Abschwellung anlegen. Zum Beispiel bei einem Erguss nach einem Trauma ist ein deutlich schnellerer Lymphabfluss zu erkennen - eine gute Unterstützung, um den Erfolg in der manuellen Therapie, Sportphysiotherapie bzw. Physiotherapie zu verbessern.

Pin It on Pinterest